Der Freibund
unsere Fahne
 
selbstverständnisbegrifflichkeitenunternehmungenschriftlichestönendesbewegteskontaktaktuell




werdegang eines jugendbundes


 

Die Deutsche Jugendbewegung ist gekennzeichnet durch steten Wandel und eine fortschreitende Entwicklung. Stillstand widerspricht ihrem innersten Wesen. Auch unser Bund lebt nach diesem jugendbewegten Grundsatz und vollzog einige entscheidende Wandlungen.

 

In der Nachkriegszeit beherrschte der Zusammenbruch Deutschlands die gesellschaftliche Realität. In dieser Zeit fanden sich einige junge Menschen zur Gründung des Bundes heimattreuer Jugend (BHJ) zusammen. Mit seiner anfänglich stark politischen Ausrichtung war der BHJ, ebenso wie die 68er-Bewegung, Kind seiner Zeit.

 

In den siebziger Jahren kam es zum Bruch mit militant-politischen Organisationen. Es hatte sich eine Führungsgeneration entwickelt, die den Widerspruch zwischen früheren Vorstellungen und dem Ideal einer freien und unabhängigen Jugendarbeit erkannte. Die damit einhergehende verstärkte Hinwendung zu jugendbewegten Maximen setzte sich in den darauffolgenden Jahrzehnten fort und fand schließlich auch im äußeren Stil des Bundes ihren Ausdruck.

 

Ende der 80er Jahre wechselte der Bund seine Symbolik und führt seitdem die schwarze Fahne mit aufgehender Sonne. Gleichzeitig wählten wir den neuen Namen Freibund. Diese Änderungen zeugen von der längst vollzogenen Entwicklung zu einem heimatliebenden Lebensbund mit bündischem Selbstverständnis, für den die Losung der Meißner-Formel von 1913 seitdem ein grundlegendes Ideal geworden ist und die Voraussetzung für eine freie, unabhängige Jugend bedeutet.

 

In der gesamten Entwicklung des Bundes blieb die Heimatverbundenheit immer eine wesentliche Grundlage unserer Gemeinschaft. Diese Heimatliebe ist keine Überbewertung des eigenen Volkes, sondern eine in uns natürlich ruhende Verantwortung. Mit der Heimat im Herzen setzen wir uns für einen freien, offenen Austausch der Kulturen und Völker ein.

 




 

Wir achten die Vergangenheit!

Wir bewältigen die Gegenwart!

Wir kämpfen für die Zukunft!